Gemeinde Galenbeck

 
 

Herzlich Willkommen auf der Homepage der Gemeinde Galenbeck!

 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

als Bürgermeister unserer schönen Gemeinde Galenbeck darf ich Sie recht herzlich auf unserer Homepage begrüßen. 

Galenbeck liegt am östlichen Ende des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte inmitten von Feldern, Wäldern und Wiesen. Der Galenbecker See wurde 1938 unter Naturschutz gestellt und ist damit eines der ältesten Naturschutzgebiete Deutschlands. Am See rasten im Frühjahr und Herbst jeweils über 20.000 Kraniche. Auch andere Vögel einschließlich einiger Adler kann man hier beobachten. Die eiszeitlichen Brohmer Berge, die im Süd-Osten in das Gemeindegebiet hineinragen, gehören mit 153,1 m zu den höchsten Erhebungen in Mecklenburg-Vorpommern. An einigen Punkten kann man von hier aus bis zum Stettiner Haff sehen. 

Unsere Gemeinde besteht aus neun Ortsteilen mit insgesamt 1.068 Einwohnern, die auf einer Fläche von 93,56 km² verteilt sind. Das heißt, je km² leben hier etwa 11 Einwohner. Man hat also viel Platz. Die Erhaltung der Infrastruktur stellt die Gemeinde auf der anderen Seite aber auch vor erhebliche Herausforderungen. Zum Vergleich: In der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz leben auf einer Fläche, die nur wenig größer ist als die Fläche von Galenbeck (97,75 km²) 209.779 Einwohner, im nordrhein-westfälischen Oberhausen müssen sich sogar 210.829 Einwohner eine Fläche von nur 77,04 km² teilen.

Die Bürger engagieren sich vielfältig in Ehrenämtern für die Gemeinschaft. So sind über 100 Einwohner Mitglied in einer der vier freiwilligen Feuerwehren. Die Nachwuchsausbildung erfolgt in einer gemeindlichen Kinder- und Jugendfeuerwehr. Hinzu kommen Feuerwehrfördervereine, ein Heimat- und zwei Bürgervereine. Die Feuerwehrfördervereine veranstalten Ortsteil- und Gemeindefeste (Osterfeuer, Herbstfeuer und das Tannenbaumverbrennen in den Ortsteilen, das Sportfest in Klockow sowie das Wiesen- und das Oldtimerfest in Schwichtenberg). Vom Bürgerverein Sandhagen wird jährlich ein Pferde- und Kleintiermarkt in Sandhagen ausgerichtet. Die Gemeinde selbst veranstaltet jährlich im September das Kartoffel- und Backofenfest, zu dem regelmäßig über 3.000 Besucher nach Schwichtenberg kommen. Der Heimatverein betreibt den Schwichtenberger Museumshof „Von Huus und Acker“. Ebenfalls durch private Vereine wird die Mecklenburg-Pommersche Schmalspurbahn zwischen Schwichtenberg und Uhlenhorst und der Findlingsgarten zwischen Schwichtenberg und Fleethof betrieben.  Der Bürgerverein Wittenborn veranstaltet regelmäßig Kinoabende und das Sommerfilmfest in der Wittenborner Kirche. Im Ortsteil Galenbeck gibt es neben der historischen Tanzlinde mehrere Aussichtstürme zur Beobachtung der Tierwelt des Galenbecker Sees.

Unsere Gemeinde freut sich auf Ihren Besuch – nicht nur virtuell. Sollte jemand von der Liebe auf den ersten Blick zu Galenbeck ereilt werden, hier noch ein Hinweis: Bauland gibt es in der Gemeinde für EUR 5 bis 10 je m² zu kaufen, die Verkehrsanbindung ist durch die A 20 und die A 11 nach Berlin (1,5 h) und zur Ostsee (0,5 h) exzellent. Der Breitbandausbau für schnelles Internet wird bis Ende 2021 im gesamten Gemeindegebiet abgeschlossen sein. Viel Natur und freundliche Nachbarn gibt es kostenlos dazu.  

Herzliche Grüße,
Professor Dr. Jörn Steike,
Bürgermeister